Nach Ebersberg und Traunstein mußten
unsere Cracks am 6.Spieltag.
Und beide Teamshatten Hoffnung auf respektable Ergebnisse.
Doch diesmal schlug im Vorfeld der „Grippevirus“ zu
Wolfi fiel in der Ersten aus,
Martin war „angeschlagen“, Hans noch in Reha,also
mußteStefan in der Ersten ran–Notstand . .
Für die Erste ginǵs gegen Ebersberg 3 um nichts weniger als den möglichen
Klassenerhalt; ebenso wie für die gegnerische Mannschaft
entsprechend konzentriert gingen beide ans Werk.
Schon nach 10 Minuten „verabschiedete“ sich Stefan (sein
Handy klingelte); wertvolle Remisen von Gerd und
Fredy brachten zur „Halbzeit“ einen 1:4 Rückstand
, ehe Sven und Sascha an den Spitzenbrettern ihre Erfolgsserie mit
Siegen fortsetzten.
Mike verblieb die undankbare Aufgabe „gewinnen zu müssen“
und er versuchte in ausgeglichener Stellung alles, leider
reichte es nicht. Endstand 3 : 5 Niederlage.
Unsere Zweite wollte da nicht nachstehen.
Durch Siege von Arnd und Norbert blieb man
gut im Rennen; doch Günther „versemmelte“
noch eine vorteilhafte Stellung und
Thomas ergab sich einem jugendlichen Anfänger
Endstand 2 : 4 Niederlage.
Schade
, da war mehr drin . . . Vielleicht beim nächsten Mal !?
___________________________________________________________
Wegen Umbaumaßnahmenspielen wir Donnerstag ab 19.00 Uhr
in der Sportgaststätte TSV Rosenheim Jahnstadion !!
_____________________________________________________
Zum 5.Spieltag erschienen die Gäste (jeweils 2.Mannschaft) aus Freilassing und Kolbermoor/BadAibling in unserem „Ausweichlokal“ in Waldering. Wie gewohnt waren die Erwartungen bescheiden, aber der Mut noch nicht verflogen. Und unsere Erste präsentierte sich an den Spitzenbrettern souverän – Sven und Sascha gewannen, Mike und Wolfi remisierten ! Und diesmal klappte es auch an den hinteren Brettern – gegen übermächtige Gegner gewannen Michael und Gerd, Fredy holte remis ! Blieb ein unerwarteter, hoher 5,5:2,5 Sieg ! Unserer Zweiten wurden wieder einmal die „Leviten gelesen“; immerhin erreichten Arnd und Thomas jeweils Remisen – blieb eine deutliche 1:5 Niederlage – gegen einen DWZ 1585 „schweren“ Gegner
-----------------------------------------------------------------------------
An dem alljährlichen Highlight – der Kreis-EinzelMeisterschaft (KEM Inn/Chiem) – nahmen vom 05.-07.Januar im Gasthof Höhensteiger/Westerndorf St. Peter wieder 113 Spieler aus allen „Ecken“ unseres Schachkreises teil – von Lohkirchen, Taufkirchen und Dorfen im Norden, von Freilassing, Bad Reichenhall, Traunstein und Trostberg im Südosten, von Bruckmühl, Ebersberg und Zorneding im Westen, sowie aus dem heimischen Raum um Rosenheim. Hervorheben muß man dabei (zum wiederholten Male) die aktiven Clubs vom PSV Dorfen (17 Tln) und SK Bruckmühl (12 Tln).
Auch 6 Spieler unseres Clubs beteiligten sich: Sven und Sascha in der M2, Wolfi und Martin in der M3 sowie Fredy und Arnd in der M4 – Hans mußte kurzfristig schmerzbedingt absagen; trotzdem Respekt bei solcher Einsatzfreude ! Und unsere Cracks schlugen sich beachtlich : Sascha hatte einen tollen ersten Tag, Wolfi und Martin dagegen weniger, bei Fredy und Arnd war ́s ok. Den erfolgreichen 2. Tag beschloß Sven im Spitzenfeld, Sascha (mit Glück und Pech) dahinter, Wolfi und Martin holten je 1,5/2 und arbeiteten sich ins Mittelfeld vor, ebenso Fredy und Arnd die damit die Führenden im Auge behielten. Zum Finale (3.Tag) : Sven spielt bravourös – 2/2, Platz 1 ! Sascha beinahe ebenso (bis auf die letzte Partie) - 1/2, Platz 5 ! Damit dürfen beide im kommenden Jahr in der M1 mitspielen ! Wolfi und Martin konsolidierten sich weiter (Platz 10 u 18) und konnten sogar ihre DWZ gerinfügig verbessern; Fredy verpaßte an diesem letzten Tag die Chance auf einen Aufstiegsplatz – 0,5/2, Platz 8. Dafür gelang Arnd ein toller Turnierabschluß – 1,5/2, Platz 6 !
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Sascha Kassner wird Vereinsmeister 2017 !!!
In einem spannenden Finale bezwang Sascha den Favoriten Sven Krupke.
Lange Zeit sah es nach remis aus. Doch dann wickelte Sven eine
Kombination falsch ab ( vermutlich auch durch Zeitdruck )
und Sascha nutze den kleinen Vorteil und sicherte sich
den Vereinsmeistertitel !!!
Herzlichen Glückwunsch.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Mit der 4.Runde der MM ging´s in den letzten Spieltag dieses Jahres. Waldkraiburg 2 und Freilassing 3 waren die Gastgeber  für unsere Mannschaften.   Gegen die stark aufgestellten Waldkraiburger gab´s für unsere Erste nicht viel zu holen – immerhin erzielten  Sven, Sascha, Wolfi und Gerd 4 Remisen zum 2:6 Endstand. Damit  sind die „Böcke“ in der A-Klasse abgehackt, und der Zwischenstand mit 2:6 MP und 12,5 BP ist mehr als ok.  Die Zweite mußte sich in Freilassing einer 1520 DWZ-Truppe stellen – die folgende, deftige Niederlage (1:5) war vorprogrammiert. Dabei gelang  Stefan an Brett 1 ein schöner Sieg. Damit bleiben die Aussichten auf Erfolge für das kommende Jahr bestehen -  keine Panik auf der Titanic
_______________________________________________________________
Das Traumfinale der
VM 2017 ist perfekt!
Mit den Favoriten Sven und Sascha stehen
die beiden Finalisten
der diesjährigen Vereinsmeisterschaft fest....
damit haben die SF-Rosenheim nach dem Hattrick von
Wolfi einen neuen Titelträger.
Es ist überhaupt erst der 3. Vereinsmeister nach dem ersten
Titelhattrick von Matthias Stoffel.
_____________________________
In Runde 3 begrüßten wir die starken Gastmannschaften von

Trostberg 2 und Grassau1.

Beide Teams standen verlustpunktfrei im Vorderfeld ihrer Ligen.

Unsere Erwartungen waren dementsprechend bescheiden.

Unsere Erste hatte jedoch einen „Sahnetag“ erwischt

mit 4 Siegen von Sven, Sascha, Wolfi und Martin,

sowie 4 Remisen von Mike, Michael, Gerd und Hans fertigten sie die

Trostberger ab (6:2).

Franźl ruft „ja ist denn heut schon Weihnachten ?“

........

Unsere Zweite mußte dagegen Federn lassen (1,5:4,5)

Alois gelang ein schöner Sieg, Norbert ein remis.

Diese Niederlage trübte indes die gute Stimmung nicht; die Aussicht auf

weitere Mannschaftssiege bleibt ungetrübt.

Denletzten Spieltag dieses Jahres gibt́s

am 10.12., auswärts gegen Kreisligaabsteiger

Waldkraiburg 2 bzw gegen Freilassing 3

vielleicht geht was ?
________________________________________________

Schachfreunde Rosenheim e.V. Johann Kaiser

 

Liebe Schachfreunde,                18. 11. 2017

 

am 7. Oktober 2017 war unser Verein Ausrichter der Inn-Chiem-Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2017.

Das gut organisierte Turnier mit 22 Teilnehmer leitete unser Kreisspielleiter

Chris Nikolai hervorragend und souverän.

22 Schachspieler aus dem Schachkreis Inn-Chiemgau kämpften um die begehrten Plätze von 1 bis 10.

Es war bekannt, dass unser Sponsor die Privatbrauerei Flötzinger Rosenheim, 10 Tragerl Weissbier und Helles als Preise für das Turnier spendete. Dafür danken wir unserem Sponsor

recht herzlich. An welchem Turnier können die Spieler für 5 Euro Startgebühr, ein Tragerl Bier im Wert von 20 Euro mit nach Hause nehmen? Das gibt es nur bei den Schachfreunden Rosenheim e.V.

 

Die Platzierungen der für den Kreis spielberechtigten Spieler in Reihenfolge

:

Sieger des Turniers wurde Matthias Wittmann, SG Pang-Rosenheim, der einen schönen Pokal (gestiftet vom Schachkreis) und ein Tragerl Bier als Zusatzpreis mitbekommen hat.

 

2. Christian Linner, SC Prien

3. Josef Glück, SG Traunstein / Traunreut

4. Michael Pouchon, Rosenheimer Schachverein

5. Thomas Jaworek, SK Bruckmühl

6. Sven Krupke, Schachfreunde Rosenheim e.V.

7. Michael Herrmann, SK Freilassing

8. Konrad Schneider, SC Prien

9. Peter Vorwerk, SK Kolbermoor

10. Sascha Kassner, Schachfreunde Rosenheim e.V.

 

Mit dabei war außer Konkurrenz, der Gastsspieler Ralf Häntsch vom Cöthener FC Germania 03,

der Zweiter wurde, jedoch im Schachkreis Inn-Chiem nicht spielberechtigt ist.

 

Die Mannschaftsbeteiligung der Vereine nach Spieleranzahl:

 

1. Schachfreunde Rosenheim e.V.       7 Spieler

2. SK Freilassing                                  3 Spieler

3. SG Pang-Rosenheim                       2 Spieler

3. Rosenheimer SV                              2 Spieler

3. SC Prien                                           2 Spieler

3. SK Kolbermoor                                 2 Spieler

4. SK Bruckmühl                                   1 Spieler

4. SG Traunstein / Traunreut                1 Spieler

4. SU Ebersberg-Grafing                      1 Spieler

4. Cöthener FC Germania 03                1 Spieler

 

Die Schachfreunde Rosenheim e.V., bedanken sich recht herzlich,

beim Schachkreis-Inn-Chiem, für den Auftrag als Ausrichter des Turniers.

 

Liebe Grüße, Johann Kaiser
____________________________________________________________________
Bericht A-Klasse und B-Klasse!!
In Runde 2 war für unsere beiden Teams wieder „Demut“ angesagt :
Die Erste durfte sich in der A-Klasse den Ligafavoriten
Kolbermoor „zu Gemüte führen“, der in Bestaufstellung
antrat und mit einem Mannschaftsschnitt von DWZ 1830 auch im Vorderfeld
der Kreisliga mitspielen könnte (und vermutlich auch bald wird);
Immerhin gelang es 4 Spielern jeweils ein remis heraus zu spielen.
Sven an Brett 1 und an den Brettern 4 – 6 Wolfi, Michael und Gerd;
Nicht schlecht sprach der Specht !
Auch die Zweite schlug sich in der B-Klasse beachtlich; gegen Vogtareuth 2
verlor man zwar mit 2:4, aber auch hier gelang es 4 Spielern je ein remis
„ein zu fahren“ – Stefan und Alois an Brett 1 u 2, Peter und Norbert an Brett 5 u 6.
Darum Kopf hoch und mit Mut und Zuversicht nach vorne schauen –
schon am 26.11. geht´s am 3-Spieltag zuhause gegen Trostberg 2 bzw  gegen
Grassau 1 – und wieder einmal sind wir die „Underdog´s“. 
______________________________________________________________________
News VM 2017 Viertelfinale!   Sven - Bogdan 1 : 0   Wolfi - Thomas  1 : 0
Sascha - Nenad 1 : 0  Hans gegen Stefan spielen noch die Partie aus ....
___________________________________________________________________
Gleich in Runde 1 bekamen beide Teams übermächtige Gegner serviert
(Kreisliga-Absteiger Vogtareuth 1 bzw Bad Reichenhall 1)
Die Niederlagen fielen (wie erwartet) deutlich aus 2,5:5,5 und 1:5.
Sven erspielte am Spitzenbrett gegen den starken Nagy einen tollen Sieg.
Sascha  holte sich am Brett 3 seinen ersten Skalp in der A-Klasse, und auch
Wolfi an Brett 4 stand auf Gewinn, mußte jedoch nach Opfer mit Dauerschach
das Remis akzeptieren. An den übrigen Brettern war gegen die übermächtigen
Gegner leider nichts zu holen – dennoch ein Auftakt der auf mehr hoffen läßt !
Unsere Zweite hatte es vergleichsweise noch schwerer.
Die Remisen von Peter und Norbert sind da schon beachtlich; mehr ging einfach nicht.
In der 2.Runde am 12.11. geht´s für unsere Erste zum Ligafavorit Kolbermoor 1 (auweia),
die Zweite spielt gegen Vogtareuth 2.

Unser Club übernahm die Durchführung der diesjährigen SS-EM des Schachkreises
Inn/Chiem -  am 07.10. in den Räumen unseres Clublokals (Mail-Keller).
Mit immerhin 7 Spielern unseres Clubs – bei insgesamt 22 Teilnehmern -
gelang ein tolles Turnier. Dem Hans und seinen Helfern sei gedankt !
Daß die spielstarken Gäste die Pokale einheimsten war voraus zu sehen.
Dennoch schlugen sich Sascha und Sven recht beachtlich. 

Interna :  die Vereinsmeisterschaft  geht nach Abschluß der Vorrunde
in die entscheidende Phase; für das Viertelfinale qualifizierten sich :
Bogdan Rossa – Sven Krupke   ; Stefan Bauer – Hans Kaiser
Wolfgang Gerstel – Tom Frischhut ; Sascha Kassner – Nenad;

Bald geht́s los in die neue MM Saison 2017/18!
Für unsere 1.Mannschaft sind die „Spaßtage“ in der B-Klasse vorerst vorbei. Nach dem
souveränen Aufstieg weht jetzt in der A-Klasse ein anderer Wind; aber was uns nicht
umbringt, macht uns nur härter . . . könnte ein Spruch von Hans sein.
In der Tat, nominell (nach DWZ) ist unsere Mannschaft der „Underdog“; aber das bedeutet
nicht, daß sich unsere Cracks schon vorab aufgeben. Im Gegenteil, wir haben nicht viel zu
verlieren (vielleicht ein paar graue Haare), dagegen einiges zu gewinnen : nicht nur an
Erfahrung, sondern auch den einen oder anderen Mannschaftserfolg (wenn sich unsere
Gegner überschätzen). Darum „A.. rein, Brust raus“ und mit Freude ans Werk !
Unsere 2.Mannschaft wird sich nochmals die B-Klasse Süd „zu Gemüte führen“. Schon ein
besseres Abschneiden als in der vergangenen Saison wäre als Erfolg zu verbuchen; und
das ist nicht unrealistisch. Wichtig ist die Einsatzbereitschaft jedes Stammspielers. Nur
eine intakte Mannschaft feiert auch Erfolge.
________________________________________________________________________________________________
Vereinsmeisterschaft 2017

In der Vorunde der VM setzten sich die Favoriten durch. Gruppe A: Wolfi erreichte durch das remis am

letzten Spieltag gegen den TOP-Favoriten Sven Platz 2! Hans spielt eine sehr starke Vereinsmeisterschaft und belegte Platz 3

Uschi gegen Nenad spielen im Entscheidungsspiel um Platz 4 und den Einzug ins Vieltelfinale!

Gruppe B: Wie erwartet setzte sich Sascha auf Platz 1 durch. Mit Stefan an 2. und Tom an 3. Position konnte man

rechnen... Bogdan bestätigte seine freißige Trainingsleistungen und wurde 4.

Damit ergeben sich folgende Paarungen fürs 1/4 Finale am 26.10.2017

Bogdan - Sven  *  Stefan - Hans   *   Wolfi - Tom   *   Sascha - Uschi/Nenad

__________________________________________________________________________________________________________
Weissbiercup 2017

selten wurde der Weissbiercup seinen Namen so gerecht wie dieses Jahr!!

Ganz dem Motto " Kein Weissbiercup ohne Weissbier " ( und gespickt mit einigen Jägermeistern )

machten Sascha Kassner und Wolfi Gerstel den Cup alle Ehre :-)

So kam es auch, dass die beiden trinkfestesten das Finale erreichten ...

Sascha und Wolfi lieferten sich ein spannendes und doch witziges und lustiges Finale

das Sascha dann gaaaanz knapp gewann!!

So wurde es zumindest am nächsten Tag erzählt ;-)

__________________________________________________________________________________________________________

SCHNELL - SCHACH - EINZELMEISTERSCHAFT 2017/2018

des Kreisverbandes Inn-Chiemgau

E I N L A D U N G

 

Teilnahmeberechtigt sind alle Schachspieler(innen), welche einem Verein/Schachabteilung des Kreisverbandes Inn-Chiemgau angehören und von diesem beim BSB und BLSV ordnungsgemäß gemeldet sind.

Veranstalter: Schachkreis Inn-Chiemgau

Ausrichter: Schachfreunde Rosenheim

Hans Kaiser, Tel. 08031/15492, Mobil 0151/75009381

Termin: Samstag, 07. Oktober 2017

Spiellokal: Gasthof Mailkeller, Schmettererstraße 20, 83022 Rosenheim

Zeitplan: 9:00 Uhr bis spätestens 9:20 Uhr Anwesenheitsmeldung, anschließend Begrüßung

9:30 Uhr: 1. Runde

10:35 Uhr: 2. Runde

11:40 Uhr: 3. Runde anschließend Mittagspause

13:30 Uhr: 4. Runde

14:35 Uhr: 5. Runde

15:40 Uhr: 6. Runde

16:45 Uhr: 7. Runde

17:50 Uhr: Siegerehrung

Turnierordnung: Sieben Runden nach Schweizer System mit 30 Minuten Bedenkzeit je Spieler. Gespielt wird nach den Regeln der FIDE; keine Notationspflicht.

Qualifikation: Die Plätze 1 bis 5 berechtigen zur Teilnahme an der oberbayerischen Schnell-Schach- Einzelmeisterschaft 2018

Anmeldungen: möglichst schriftlich, per Fax oder per E-Mail bis spätestens Donnerstag, den 05.10.2017 an: Chris Nikolai, Algasinger Weg 7, 84405 Dorfen, Tel. 08081/9556233, Fax 08081/9565560 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Startgeld: 5.-- € je Teilnehmer(in)

zu bezahlen bei der Anwesenheitsmeldung an den Ausrichter.

Nachmeldungen nach dem Meldetermin bis Anwesenheitsmeldeschluß (9:20 Uhr) sind möglich, dann ist aber laut Turnierordnung das 2½ fache Startgeld = 12,50 € zu zahlen.

Bei Nichtantreten oder Absage eines Spielers nach 20.11.2015 wird das einfache Startgeld erhoben (unter Mithaftung des Vereines).

Wir wünschen uns eine rege Teilnahme an diesem attraktiven Turnier. Deshalb bitten wir Sie, in Ihrem Verein dafür zu werben!

____________________________________________________________________

5.Spieltag VM 2017 am 24.8.2017

_________________________________________________________

Am Donnerstag 17. 08. spielen wir wieder im Klinikum Bad Feilnbach wie gewohnt von 19 bis 22 Uhr
__________________________________________________________
Die Schachfreunde Rosenheim begrüßen ein neues Mitglied! Martin Schneider!
Ein alter Bekannter der uns mit seinem angenehmen ruhigen Wesen mit Sicherheit
in der A-Klasse verstärkt!!
HERZ-lich Willkommen Martin!!!

______________________________________________________________________________

Rießen Überraschungen beim Start der Vereinsmeisterschaft.
So verlor der Titelverteidiger Wolfi Gerstel überraschend gegen Alois Stoib.

Auch der Sieg von Norbert Mandelkau gegen Hans Kaiser war nicht vorhersehbar.

Andre Majcher sorgte mit seinem Sieg gegen Arnd Assmann für die nächste Überraschung!

Uschi gewann gegen Günther, doch die größte Sensation gelang Peter Seufert gegen den

TOP-Favoriten Sascha Kassner! Was für ein verückter Spieltag!!!

Nächster Spieltag 29.6.2017

_________________________________________________________________________________________________

16 Teilnehmer beim Wolfgang Niedermann Gedächtnisturnier!

Gut besucht war das bereits zum 5. mal ausgetragene Gedächtnisturnier zu ehren unseren Schachfreund Wolfgang Niedermann. Bei schönem Wetter und 16 Teilnehmern gewann Inngauer Wolfram vor Michael Herrmann und Hans Kaiser. Besonderen Dank an unseren Ehrenmitglied Heinz Schröder und der Familie Niedermann für großzüge Spenden.

____________________________________________________________________________

Als Vormerkung: Wir veranstalten am Sonntag, 14. Mai 17 am Happinger See das Einladungsturnier zum Gedenken an unsere Schachfreunde Wolfgang Niedermann und Peter Hindelang. Beginn um 10 Uhr.

________________________________________________________________________

Aufstieg in die A-Klasse!!!!

durch einen 4 - 2 Sieg in letzten Saisonspiel gegen Prien 2 machten die Schachfreunde Rosenheim

den Aufstieg in die A-Klasse perfekt. Nachdem Thomas Frischut sein sicher geglaubtes Spiel noch

aus der Hand gab und unser Punktegarant Sascha Kassner nur Remis spielte wurde es zu Beginn

noch etwas spannend. Begünstigt durch Freilos an Brett 4 und die guten Anfangseröffnungen an

den ersten 3 Brettern blieben die Schachfreunde ganz ruhig. Mike Broßig an Brett 2 bestätigte sein

Läuferopfer und schnürte seinen Gegner immer mehr ein der schließlich keine andere Wahl mehr hatte

als aufzugeben. 6 Siege und 3 Remis machten Mike zu einen unersetzbaren Spieler...

Jetzt reichte noch ein halber Punkt zum Aufstieg. Und den machte Wolfi Gerstel klar.

Bei besserer Stellung konnte er das Remis seines Gegners annehmen und der 2. Aufstieg der

Vereinsgeschichte konnte gefeiert werden.

Jetzt schauten alle nur noch auf unser Brett 1. Schafft unser Mr. 100 % Sven Krupke die 9 aus 9!!?

Klare Antwort. NATÜRLICH!!! Ganz nach sein Motto -es gibt kein Remis- zog er sein Gnadenloses Spiel

durch und sicherte sich zudem noch den Titel bester Spieler der B-Klasse!!.

Durch den 1. Saisonsieg unserer 2. Mannschaft wurde der größte Erfolg der Vereinsgeschichte

bis spät in die Nacht gefeiert....

wie schon in der Liga waren Sven Mike und Sasche auch in diesem Bereich die stärksten :-)

_________________________________________________________________________

Sascha Kassner Einzel-Schnellschach Vereinsmeister vor Sven und Wolfi.

___________________________________________________________________________________

Mailkeller Wanderpokal 2017

Der diesjährige Wanderpokal geht an Sascha  Kassner. Über 6 Wochen mit teilweise 18 Teilnehmern setzte sich Sascha mit 3 Siegen und 3 drittplazierten Plätzen durch. Knapp dahinter wurde Alois Stoib zweiter vor Titelverteidiger Hans Kaiser!!!

Der Modus mit Handicap ( Zeitabzug für DWZ bessere ) und Extra-Startpunkte für DWZ schwächere kam bestens an und

wirde auch im nächsten Jahr eine feste Einrichtung finden.


 

Die 4. Runde vom Mailkeller Wanderpokal mit 16 Teilnehmern wieder ein voller Erfolg.
Es sind noch 2 Runden zu spielen. Es führt Alois mit 124 Punkten vor Bogdan 114 und Günther 107.

Hans 104 und Shascha 100 lauern und können noch um den Titel eingreifen....

Nächste Runde am 9.3.2017 im Mailkeller 19.00 Uhr

 

Wolfi Gerstel Vereinsmeister 2016

Wolfi Gerstel schafft den Hattrick und wird zum 3. mal Vereinsmeister!

Spannend wie nie war diesmal die Meisterschaft unter den Schachfreunden Rosenheim.

Nachdem sich die Topfavoriten Hans - Ludwig und Wolfi sich gegenseitig die Punkte nahmen

sah es lange nach einen Dreikampf aus. Als aber Alois unerwartet einen Sieg gegen Ludwig landete,

verabschiedete sich unser Senjor aus dem Meisterrennen. Als auch noch Hans gegen Detlev einen halben Punkt

liegen ließ und Wolfi seine restlichen Spiele gewann holte er sich seinen 3. Titel in Folge und sicherte sich die

Schweinsbratenprämie im Mailkeller. Hervorragend die Leistung von unseren Neuling Stefan Bauer der 4. wurde.

Alois Platz 5 und Arnd als 6. landeten noch vor den alten Haudegen wie Hanemann Freddy, Frischhut Thomas und

Norbert Mandelkau. Um Nenad und Peter in der Tabelle zu finden muss man schon weit nach unter scrollen :-)

Für unsere beiden Geburtstagskinder ( 50 und 70 ) ist noch Luft nach oben .....

 

 

 

 

______________________________________________________________________________________________________
Die Schachfreunde Rosenheim gratulieren  Arnd Assmann zur
bestandenen Verbandsschiedsrichter Prüfung!!!
______________________________________________________________________________________________
Am gestrigen Donnerstag waren 18 Schachspieler am spielen-analysieren und diskutieren ...
Aufgrund der großen Nachfrage und einige Neulinge machen wir am 1.12.2016 ein Schnellschachturnier .
Beginn 19.00 Uhr im Mailkeller. Alle Freunde des Schachs sind HERZ-lichst eingeladen.

________________________________________________________________________

Letzter Spieltag der VM 2016 am 8.12.2016

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gerd Ludwig gewinnt das sehr gut besuchte Turnier am 3.11.2016 vor Hans Kaiser!

________________________________________________________________________________________________

Zwischenbericht der Vereinsmeisterschaft 2016!

3 Spieltage vor ende der Meisterschaft liegen die beiden Vorstände Hans Kaiser und Wolfi Gerstel vorne. Für Wolfi mit 1 Punkt Rückstand ( 1 Spiel weniger ) wäre es der Tittel- Hattrick! Hans fehlt noch der begehrte Vereinsmeistertitel in seiner Sammlung. Ludwig musste sich durch seine überraschende Niederlage gegen Alois aus dem Titelrennen verabschieden.

 

 

Nächster Spieltag VM   10.11.2016

Seufert - Bauer     Stoib -  Kaiser  0 - 1     Mandelkau  - Majcher 1 - 0     Assmann   - Wolf

Frischhut - Ludwig      Krolikowski  - Gerstel

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Wolfi gewinnt den Weissbiercup 2016

Bei Uschi im Garten wurde der diesjährige Weissbiercup ausgetragen. Mit viel Liebe-reichlich zu essen und ein 20Liter Fass gesponsert von unseren Geburtstagskindern Nenad ( 50. ) und Peter ( 70. ) wurde wieder gespielt-analysiert und natürlich gefeiert!! Wolfi der bereits 2014 den Cup gewann, zeigte eine konzentrierte Leistung und holte 7,5 aus 8 Punkten. 1. Platz! Titelverteidiger Hans Kaiser ( 6,5 ) wurde zweiter vor den stark spielenden Arnd Assmann .....

Wie es sich für die einladende Partei gehört, teilten sich unsere Gastgeber Uschi-Nenad und Peter die hinteren Plätze :-) Herz-lichen dank an alle ....

_________________________________________________________________________________

Ergebniss vom Turnier am 18.8.2016 mit 14 Teilnehmern

1; Hans Kaiser

2; Werner Fladerer

3; Wolfi Gerstel

4; Heinz Tieke

5; Günther Weymaier

6; Andre Majcher

7; Mike Broßig

8; Uschi Salminger

9; Alois Stoib

10; Peter Seufert

11; Josef Heun

12; Ludwig Gerd

13; Arnd Assmann

14; Nenad Wolf

______________________________________________________________________________________________

 

Erlenseecup 2016

 

Der Erlenseecup 2016 der wegen der schlechten Witterung diesmal am Happinger See ausgetragen wurde, war mit 14 Teilnehmern wieder gut besetzt. Erstmals wurden auch Spieler von anderen Vereinen eingeladen.

Im internen Vereins-Duell setzte sich Wolfi Gerstel durch und verteidigte seinen Titel. Der Pokal bleibt somit am Erlensee

Erfreulich der 2. Platz von Uschi Salminger vor Ludwig Gerd und Hans Kaiser ....

Anmerkung:  Uschi hat sich bereit erklärt den Weissbier-Cup 2016 bei Ihr im Garten auszutragen.

_______________________________________________________________________________________________

 

5. Spieltag am 28.7

Kaiser - Bauer   1-0   Majcher - Gerstel   0-1   Wolf - Hanemann   1-0   Seufert - Ludwig   0-1

Assmann - Frischhut   1-0   Mandelkau - Geßner  0-1   Stoib - Krolikowski    1-0

 

 

4. Spieltag am 14.7.2016

Bauer - Stoib   0-1   Krolikowski - Mandelkau   *   Geßner - Assmann  0-1   Frischhut - Seufert   1-0

Ludwig - Wolf   1-0   Hannemann - Majcher  1-0   Gerstel - Kaiser   0-1

 

3. Spieltag am 30.6.2016

Gerstel - Bauer  1-0   Kaiser - Hannemann   1-0   Majcher - Ludwig  0-1   Wolf - Frischhut 1/2 - 1/2

Seufert - Geßner   *   Assmann - Krilokowski  1-0   Mandelkau - Stoib  0-1

2. Spieltag am 16.6.2016

Bauer - Mandelkau  1-0    Stoib - Assmann   1-0   Krolikowski - Seufert  0-1  Geßner - Wolf

Frischhut - Majcher  0-1    Ludwig - Kaiser  1-0    Hannemann - Gerstel 0-1

 

Beginn der Vereinsmeisterschaft am 2.6.2016 mit folgenden Spieltag!

Hanemann - Bauer   1/2 - 1/2   Gerstel - Ludwig  1 - 0   Kaiser - Frischhut  1 - 0   Majcher - Geßner 1 - 0

Wolf - Krolikowski  1-0   Seufert - Stoib  0 - 1   Assmann - Mandelkau 1 - 0

____________________________________________________________________

Und wieder dürfen wir uns über ein neues Mitglied freuen .... Herz-lich willkommen Stefan Bauer.

______________________________________________________________________________________

Wolfi Gerstel gewinnt souverän die Schnellschach-Vereinsmeisterschaft mit 14 Pkt. aus 14 Spiele.

Sehr stark auch der 2. Platz von unseren neuen Mitglied Wolfgang Geßner. 12 Pkt.

Das alter nicht vor Leistung schützt bewies Gerd Ludwig mit seinen 3. Platz. (11)

Für Mitfavorit Hans Kaiser reichte es nur zum 4. Platz. ( 10,5 )

Ein starkes Turnier spielte Alois. Platz 5 ( 8,5 )

Mit 15 Teilnehmern war es ein sehr gut besuchtes Turnier und wird sicher auch im nächsten Jahr wieder eine feste Einrichtung werden ......

______________________________________________________________________________

 

 

Wir begrüßen 2 neue Mitglieder!

Wolfgang Geßner &  Ludwig Gerd. Beide sind erfahrene Hasen und werden uns mit Ihrer Spielstärke sicher weiterhelfen!

Thomas Frischhut wird uns als passives Mitglied zur Verfügung stellen ....

Bei der am Donnerstag beginnenden Schnellschach-Vereinsmeisterschaft können Sie Ihre Leistungsstärke testen ...

____________________________________________________________________________________

 

Liebe Schachfreunde,

wir veranstallten eine Schnell-Schach Vereinsmeisterschaft!

Termine:  7.4    14.7    21.4    jeweils Donnerstag 19.00 Uhr Beginn

Modus: Jeder gegen jeden 30min. Bedenkzeit

Teilnehmer: Offen für Freunde des Schachs

Wanderpokal wird gestiftet.

Anmeldung bitte bei Wolfgang Gerstel 0179-4597423 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

•••••••••••••••

 

 

 
Mail Keller, Schmettererstr. 20, 83022 Rosenheim